Beteiligung Spielplatz Gartenallee

Ersatz für das Großspielgerät auf dem Spielplatz Gartenallee

Das alte Großspielgerät muss aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Etwas Neues muss her.

Von Mitte Juni bis 7. Juli konnten sich Kinder, Eltern und Anwohner*innen per Fragebogen online und in Papierform beteiligen und ihre Ideen zur Erneuerung des Großspielgeräts einbringen.

Die Auswertung der Ergebnisse sowie erste Planungsideen liegen nun vor und können hier (PDF 341 kb) abgerufen werden.

Die Vorentwurfskizze wird auf dem Spielplatz ausgehängt und kann hier (592 kb) angesehen werden.

Bei Fragen zum Spielplatz:
Olesya Golovan: 0421-361-19539 (Trägerin),
die Bremer Maulwürfe: 0421-696069-0 (Unterhaltungsträger),
Jürgen Brodbeck: 0421-6731 5506 (Beteiligung und Planung)

Die Pressemitteilung von Anfang November 2020 lautet:

Spielplatz Gartenallee: Neugestaltung

Auf dem Spielplatz Gartenallee in Horn soll eine alte Spielkombination ersetzt werden. Dazu hat im Sommer ein Beteiligungsverfahren stattgefunden, bei dem die Experten fürs Spielen, die Kinder und deren Eltern aus der Umgebung ihre Ideen und Anregungen online und persönlich vor Ort abgeben konnten. Es waren direkt und indirekt mindestens 53 Kinder beteiligt. Wir bedanken uns ganz herzlich für die tollen Rückmeldungen!

Nun sind die Fragebögen ausgewertet und daraus eine sogenannte Hitliste zusammengestellt, die Grundlage für die weitere Planung ist. Gewünscht wurde eine neue Spielkombination mit einer Rutsche, Balancier – und Klettermöglichkeiten für ältere Kinder. Darüber hinaus kam heraus, dass auf dem Spielplatz ein Angebot für kleinere Kinder fehlt. Hier wurde eine kleine Spielkombination mit Sandspiel und eine Wippe gewünscht. Außerdem wurden mehr Sitzmöglichkeiten und mehr Schatten bzw. Bäume gewünscht.

Es ist uns besonders wichtig auf dem Spielplatz eine barrierefreie Erreichbarkeit und Zugänglichkeit der Sitz- und Aufenthaltsbereiche zu schaffen. Hierfür wurde eine neue Wegeführung durch den Spielplatz geplant.

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage in Bremen können wir die Entwurfsplanung mit den Kindern und Eltern vor Ort nicht persönlich besprechen. Die Planungsskizze wird daher ab sofort auf dem Spielplatz ausgehängt. Und wenn es Fragen oder Anregungen zur Entwurfsskizze gibt, könnt Ihr uns gerne per Telefon oder per E-Mail erreichen. Ansprechpartnerin Olesya Golovan – Amt für Soziale Dienste, Fachdienst Spielraumförderung, Tel. 0421-361-19539, olesya.golovan @afsd.bremen.de oder Jürgen Brodbeck von BPLAN Bremen, Tel. 0421-67315506, info@bplan-bremen.de.

Foto: Olesya Golovan, bearbeitet von J. Brodbeck