Beteiligung Spielplatz Frithjofstrasse

Das Spielgerät ist alt und muss abgebaut werden, der Kleinkindbereich besteht nur aus Sand, und auch die Sitzgelegenheiten sind in die Jahre gekommen. Der kleine aber feine Spielplatz, bisher als Märchen-Spielplatz gestaltet, soll für 0- bis 8-jährige Kinder umgestaltet werden.

Für die Planung braucht man Expertenwissen. Und das haben die Spielexperten. Das sind die Kinder und deren Eltern. Auch die Anwohnenden sind gefragt, damit alle Aspekte bei der Planung berücksichtigt werden können. Wegen der Corona-Pandemie ist die sonst übliche SpielplatzPlanungsPartyBeteiligung mit Modellbau auf dem Spielplatz nicht durchführbar. Stattdessen wurde ein Fragebogen entwickelt. Dieser wird in der Nachbarschaft und über die umliegenden Kindergärten verteilt. Er kann auch heruntergeladen und ausgedruckt werden:

Download

Der Fragebogen besteht aus fünf einfachen Fragen, die viel Freiraum für eigene Ideen und Vorschläge bieten. Ist er ausgefüllt oder der Traum-Spielplatz für 0-8-Jährige gemalt, soll er bis 12. März 2021

  • per Post oder Email an das Amt für Soziale Dienste, Sozialzentrum Bremen-Nord, Fachdienst Spielraumförderung, Monika Hublitz, Am Sedanplatz 7, 28757 Bremen, monika.hublitz@afsd.bremen.de gesendet werden.

Aus den Ideen und Vorschlägen wird dann ein Planungsvorschlag erarbeitet, der – sofern es die Corona-Situation zulässt – im Frühjahr vor Ort vorgestellt wird und mit den Kindern, Familien und Anwohnenden diskutiert werden kann.

Ansprechpartner*innen:
Monika Hublitz
– Amt für Soziale Dienste, Sozialzentrum Bremen-Nord, Fachdienst Spielraumförderung,
Am Sedanplatz 7, 28757 Bremen, Tel. 0421-361-7477,
monika.hublitz@afsd.bremen.de
Jürgen Brodbeck – Bplan-Bremen, Meininger Straße 32, 28205 Bremen, Tel. 0421-6731 5506, info@bplan-bremen.de